Überspringen zu Hauptinhalt
Kreisaltenheime Traunstein GmbH & Co. KG
  • Arztauswahl ist eine Sache, die Sie selbst bestimmen. Ihr bisheriger Hausarzt kann Sie auch weiterhin betreuen.
  • Apotheke: Es besteht ein Versorgungsvertrag mit der Apotheke. Die Medikamente werden individuell für jeden Bewohner geliefert.
  • Ausflüge mit unseren Seniorinnen und Senioren finden regelmäßig statt.
  • Beschäftigung wird in unseren Heimen groß geschrieben. Sie können zwischen vielen Angeboten wählen.
  • Besuche von Ihren Angehörigen, Freunden und Bekannten sind zu jeder Tageszeit möglich.
  • Besuchsdienste werden von ehrenamtlichen Mitarbeitern übernommen, die regelmäßig kommen, um sich mit unseren Seniorinnen und Senioren zu unterhalten.
  • Biographiearbeit ist uns wichtig. Wir bitten Sie gemeinsam mit Ihren Angehörigen bei der Aufnahme den Biographiebogen
    auszufüllen. So können wir eine optimale und individuelle Pflege leisten. Natürlich diskret und vertraulich.
  • Demenz ist eine Erkrankung, die zunehmend mehr Menschen betrifft. Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.
  • Doppelzimmer stehen zur Verfügung.
  • Ehrenamtliche: Es gibt eine große Gruppe ehrenamtlich engagierter Männer und Frauen in unserer Einrichtung.
  • Einzelzimmer sind vorhanden.
  • Fahrkosten zum Arzt und Optiker werden teilweise von der Krankenkasse übernommen. Bitte sprechen Sie uns an.
  • Fernsehanschlüsse sind in jedem Zimmer zu haben. Fernseher, Video und Radios stehen in den Gemeinschaftsräumen weiterhin zur Verfügung.
  • Feste werden regelmäßig gefeiert.
  • Förderverein: Es gibt einen Förderverein dem jeder beitreten kann. Durch diese Spenden finanzieren wir Anschaffungen für den Bereich der sozialen Betreuung, z.B. Hochbeete, fahrbare Küche, usw. Für weitere Information wenden Sie sich bitte an die Verwaltung.
  • Friseure kommen regelmäßig ins Haus.
  • Fußpfleger kommen regelmäßig ins Haus.
  • Gottesdienste finden regelmäßig in der Hauskapelle statt.
  • Geld- und Wertgegenstände können auf Wunsch in einem eigenen Tresorfach, im Zimmer, aufbewahrt werden.
  • Gymnastikprogramme fördern das körperliche Wohlbefinden.
  • Getränke wie Kaffee, Tee und weitere alkoholfreie Getränke werden kostenlos vom Haus zur Verfügung gestellt. Alkoholische Getränke und diverse Säfte müssen selbst bezahlt werden.
  • Heimbeiräte vertreten die Interessen der Bewohner. Sie können diese jederzeit ansprechen.
  • Heimkosten tragen die Bewohner grundsätzlich selbst. Oft springen jedoch Pflegeversicherung und Sozialhilfe ein.
    Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.
  • Kritik: Sollten Sie mit unseren Leistungen nicht zufrieden sein, oder wenn Sie uns Anregungen geben möchten, dann wenden Sie sich bitte an einen Mitarbeiter Ihres Vertrauens oder an eine unserer Leitungskräfte. Ihre Hinweise sind uns wichtig!
  • Kurzzeitpflege ist je nach Belegung möglich. Bitte sprechen Sie uns an.
  • Landkreisbürger des Landkreises Traunstein werden in unseren Kreisaltenheimen bevorzugt aufgenommen.
  • Möbel können Sie zum Teil selbst mitbringen. Bitte sprechen Sie die Einrichtungsleitung vor der Aufnahme dazu an.
  • Persönliche Gegenstände: Gerne können Sie Ihr Zimmer mit eigenen Kleinigkeiten von zu Hause persönlich gestalten. Bitte
    fragen Sie diesbezüglich bei der Einrichtungsleitung nach.
  • Pflegepersonal bedeutet bei uns immer Pflegefachkräfte, Pflegehelfer und gerontopsychiatrische Fachkräfte
  • Pflegebedürftigkeit wird vom medizinischen Dienst der Krankenkassen überprüft und festgestellt.
  • Qualität: Im Rahmen des Qualitätsmanagements wollen wir sicherstellen, dass unsere Leistungen permanent qualitätsgesichert sind und wir uns kontinuierlich weiterentwickeln. Dies findet durch regelmäßige Treffen im Rahmen von internen Qualitätszirkeln und durch externe Überprüfungen statt.
  • Rechnungen für Friseur, Fußpflege, Apotheke usw. können Ihrem Bankkonto belastet werden. Die Rechnung der Heimkosten bekommen Sie direkt von der Verwaltung des Landratsamtes.
  • Religion ist Privatsache. Wir respektieren die gewählte Religion unserer Bewohner.
  • Rundfunk- und Fernsehgebührenbefreiung können Bewohner in Anspruch nehmen. Wir unterstützen Sie gerne dabei. Menschen die dauerhaft in einer Pflegeeinrichtung wohnen (Stand 2019) müssen diese Gebühren nicht bezahlen.
  • Seelsorger aller Konfessionen kommen auf Wunsch der Bewohner zu Ihnen ins Haus.
  • Telefon können Sie sich im eigenen Zimmer installieren lassen.
  • Wäschepflege übernimmt oder organisiert für Sie die Einrichtung. Die chemische Reinigung ist darin nicht eingeschlossen.
  • Zimmerreinigungen unserer Räume werden nach festgelegten Reinigungsplänen von unseren Mitarbeitern der Reinigung durchgeführt.
An den Anfang scrollen